top of page
Suche
  • dlcreart4

Graffiti Kunst in Denia‘s Ghosttown

Die Geisterstadt, die über der Stadt Denia an der Costa Blanca trohnt, wirkt sehr beeindruckend! Es handelt sich hierbei um die stillgelegte Baustelle der Urbanización El Greco. Zum Schutz des Gebietes wurden die Arbeiten dort vor Jahren eingestellt. Seit ein paar Jahren haben nun Graffiti Künstler angefangen, ihre Kunstwerke hier zu präsentieren.

Viele der Graffitis sind von einem Künstler namens Cholbi oder Cholbione. Er findet sich auch auf Instagram.


In Spanien gibt es die ein oder andere Bauruine. Ganz anders als bei uns in Deutschland.

Aber genau an solchen Ruinen sieht man sehr viele Graffitis unterschiedlichster Art.

Allgemein muss ich sagen, ist die Graffiti-Szene in der Gegend um Valencia und Alicante aus meiner Sicht sehr lebhaft. Egal ob man mehr im Landesinnern oder in Küstennähe ist. Wir sind täglich an Graffitis vorbeigekommen, egal wo wir waren.

Ich selbst bin schwer beeindruckt von diesen vielen Graffiti-Künstlern dort. Eigentlich bin ich es grundsätzlich. Denn ein gutes Graffiti zu kreieren scheint mir wesentlich schwieriger als manch andere klassische Gemälde. Zudem steht man bestimmt beim Sprayen unter Zeitdruck und der Adrenalinspiegel ist mit Sicherheit nicht im Normalbereich, weil man jederzeit entdeckt werden könnte.


Nun um auf Denia´s Ghosttown zurück zu kommen, waren wir beide schwerst beeindruckt beim Rundgang dort. Wir konnten auch live miterleben, tagsüber!, wie hier die Künstler Schriften aufsprühten.


Vor dem Betreten der Gebäude wird gewarnt. Und man sieht auch definitiv vor Ort warum. Vielleicht könnt Ihr es auch an den Bildern teilweise erahnen. Denn es liegt bereits viel Bauschutt innerhalb der Häuser, die Decken bröckeln ab und teilweise sind Wände wie auch Decken bereits eingestürzt.

Und bei Nacht wäre ich wohl nicht mutig genug, mir das nochmals anzuschauen.

Der Ort hat auch bei Tag, für mich, etwas von einer Geisterstadt.

Zudem kommt hinzu, dass die Anfahrt nur mit dem Auto Sinn macht, aber man nur über Privatstraßen dort hinkommt. Die Bewohner sehen diese Art des Tourismus sicherlich nicht gerne. Daher könnte ich mir vorstellen, dass da auch gerne mal die Guardia Civil oder Policia Local vorbeischaut. Somit muss ich ehrlich im Nachhinein zugeben, dass eine Besichtigung wohl eher halb-legal ist. 😉


Psssst, aber ich gebe unumwunden zu, mir hat´s da total gefallen. Wenn sich die Möglichkeit nochmals ergibt, dann werde ich mir das nochmals anschauen gehen.

ABER nur bei Tag und in Begleitung. ;-)



38 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page